JUGAT 2002-05-22

Aus Java Student User Group Austria - Java + JVM in Wien Österreich / Vienna Austria
Wechseln zu: Navigation, Suche

DI Christian Liska - "Quicktime for Java als Alternative zum Java Media Framework"

Christian Liska ist selbstständiger Software-Consultant, sowie Senior Software Developer der Fa. Peyote GmbH (http://www.peyote.cc), die sich unter anderem auf 3D- User-Interfaces spezialisiert hat.

Unter MacOS faktisch Standard zur Programmierung multimedialen Contents führt die Quicktime-Library unter Windows nur ein Schattendasein. Dieser Vortrag vergleicht Macs QT for Java mit Suns Java Media Framework und zeigt anhand eines Beispieles die erfolgreiche Portierung einer JMF-basierten Applikation nach Quicktime.

Ziviltechniker DI Dr.techn. Wolfgang Prentner - "eSpionage im eBusiness"

Wolfgang Prentner, studierte von 1988-1993 Informatik an der Technischen Universität Wien mit dem Schwerpunkt Informationssysteme. Seine Diplomarbeit und Dissertation schrieb Dr. Prentner bei der Firma Kapsch AG im Bereich IT-Sicherheit, wo er fünf Jahre im Forschungs- und Entwicklungsbereich tätig war. Mitte 1997 entschied sich Dr. Prentner für die Selbstständigkeit als Ziviltechniker für Informatik und erlangte im Januar 1998 vom Bundesministerium für wirtschaftliche Angelegenheiten die Befugnis für den Fachbereich Informatik mit Kanzleisitz in Wien (www.digitalsignum.com)

Dr. Prentner beleuchtet Sicherheitsprobleme und Datendiebstahl bei E-Business aus dem Blickwinkel eines Ziviltechniker, welcher E-Commerce Applikationen auf mögliche und vorhanden Sicherheitslücken prüft.